FAQ Mobilitätspanel

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Mobilitätserhebung aspern Seestadt. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. 

Allgemeine Fragen

+Was ist die Handy-App „Wegesammler?“
Mit dieser App „Wegesammler 2.0“ können Ihre Mobilitätsdaten mit Smartphones gesammelt werden. Dazu laden Sie als TeilnehmerIn der Mobilitätserhebung die Wegesammler-App auf Ihr Smartphone. GPS-Koordinaten und Beschleunigungsdaten werden an den Server übertragen. Ihre zurückgelegten Wege und dabei verwendeten Verkehrsmittel werden automatisch erkannt und in einem digitalen Mobilitätstagebuch gespeichert.
+Wer kann an der Erhebung mitmachen?
Teilnahmeberechtigt sind jene Personen, die eine Einladung zur Mobilitätserhebung und eine Teilnehmer-ID erhalten haben. Wenn Sie in der Seestadt wohnen und Interesse an der Teilnahme haben, bisher aber noch nicht von uns zur Teilnahme eingeladen wurden können Sie unter seestadtpanel@tuwien.ac.at anfragen ob eine Teilnahme möglich ist.
+Warum soll ich daran teilnehmen?
Die erhobenen Daten bilden die Basis für eine bewohnerInnenorientierte Verkehrsplanung: Mit dem Wissen darüber,wie das tägliche Mobilitätsverhalten der SeestädterInnen aussieht, können die verfügbaren finanziellen Mittel sinnvoll an die Bedürfnisse der BewohnerInnen angepasst werden. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Mobilität in der Seestadt!
+Ich möchte nicht mehr an der Erhebung teilnehmen. Wie kann ich meine Teilnahme beenden?
Sie können Ihre Teilnahme beenden, indem Sie sich in der App ganz einfach abmelden. Es werden keine Wege mehr aufgezeichnet.

 

Fragen zur Smartphone-App

+Welches Smartphone wird benötigt, um die App „Wegesammler 2.0“ installieren zu können?
Android

Die App unterstützt Android Telefone ab Android Version 5.0.

Hinweis: Für Android-Smartphones können die jeweiligen Bezeichnungen und Menüführungen – abhängig vom Gerätetyp – voneinander abweichen:

 

Wähle „Einstellung(en)“ (meist ein Zahnrad-Symbol). Je nach Gerät finden Sie hier direkt den Menüpunkt „Info über das Telefon“ oder den Punkt „Info zu Gerät“ unter dem Reiter Optionen. In dem jeweiligen Infobereich finden Sie dann die installierte Android-Version. Ebenfalls im Menü Einstellungen können Sie die Kategorie „Anwendungen“, „Anwendungsmanager“ oder „Apps“. Hier sollten Sie „Google Play-Dienste“ finden. Diese werden meist über ein Puzzleteil-Symbol dargestellt. Wenn die Android-Version mindestens 5.0 ist und die Google-Play Dienste installiert sind, erfüllt deas Android-Smartphone die Voraussetzungen.

 

iPhone

Die App unterstützt iPhones ab Modell 5s mit iOS Version 11.0 oder höher.

Ihr iPhone Modell und ihre iOS Version finden Sie auf Ihrem iPhone unter Einstellungen/Allgemein/Info. Sie können unter Einstellungen/Allgemein/Softwareaktualisierung nachschauen ob sich iOS auf dem aktuellen Stand befindet.

+Welche Einstellungen muss ich auf meinem Smartphone vornehmen?
Damit Wegesammler 2.0 funktioniert, muss die App auf die Ortungsdienste bzw. Standortdienste zugreifen. Bitte lassen Sie nach der erfolgreichen Installation den dauerhaften Zugriff auf die Ortungsdienste zu.

 

+Wie erkenne ich, dass die Ortungsdienste ausgeschaltet sind? Wie kann ich sie aktivieren?
Falls die Ortungsdienste über das Betriebssystem abgeschaltet sind, wird dies in der Oberfläche der App angezeigt. Um die Ortungsdienste zu aktivieren, folgen Sie bitte der jeweiligen Anleitung:

Android

Unter Android können Sie direkt aus der Wegesammler 2.0 App auf die Standortdienste zugreifen. Drücken Sie einfach auf „GPS ist ausgeschaltet“. Sie werden dann direkt in die Systemeinstellungen geführt. Bitte bestätigen Sie dort den „Zugriff auf meinen Standort“, sowie in den Standortquellen „GPS-Satelliten“ und „Drahtlosnetze“.

iPhone

Für das iPhone öffnen Sie „Einstellungen“ > „Datenschutz“ > „Ortungsdienste“. Dort müssen die Ortungsdienste allgemein aktiviert sein, und Wegesammler 2.0 muss der Zugriff auf die Ortungsdienste immer erlaubt sein. 

+Wozu benötigt Wegesammler 2.0 Zugriff auf meine Standortdienste
Wegesammler 2.0 benötigt Zugriff auf die Standortdienste, um Ihre zurückgelegten Wege über GPS-Satelliten und Google Locations (Mobilfunknetz und WLAN) zu bestimmen. WLAN-Verbindungsinformationen ermöglichen der App, Wege automatisiert auf den Server hochzuladen.
+Wird die Akkulaufzeit meines Smartphones durch die App beeinflusst?
Die Verwendung von Ortungsdiensten – speziell GPS – verbraucht Akkuleistung. Die App ist jedoch sehr batteriesparsam konfiguriert, so dass sich der Akkuverbrauch auf ein Minimum beschränkt. Dies geschieht, indem neben GPS auch andere Smartphone-Sensoren und clevere Algorithmen genutzt werden, die bspw. die Frequenz der Standortabfrage minimieren und damit den Akku schonen. Wir arbeiten tagtäglich daran, den Batterieverbrauch weiter zu verringern. Im Moment verbrauchen unsere Testgeräte im Ruhemodus mit eingeschalteten Ortungsdiensten ca. 3% Akku. Da dies sich allerdings von Endgerät zu Endgerät unterscheidet, empfehlen wir das Handy über Nacht aufzuladen.

Akkusparmodus (nur iOS)

Die App unterstützt auf dem iPhone einen Akkusparmodus, der in den Einstellungen als aktiviert voreingestellt ist. Der Akkusparmodus sorgt dafür, dass die GPS-Abfragen bei Stillstand abgeschaltet und erst dann wieder aktiviert werden, wenn ein signifikanter Ortswechsel stattfindet.

 

+Wie kann ich die Aufzeichnung meiner Wege vorübergehend ausschalten?
Für die Erhebung ist es sehr wichtig, dass wir alle Ihre Wege kennen – nur so können wir wichtige Informationen für die Verbesserung von Verkehrsinfrastruktur, Mobilitätsdienstleistungen und -informationen erhalten. Jedenfalls haben Sie in den Einstellungen die Möglichkeit, die Erhebung jederzeit zu unterbrechen. Durch einen Klick auf „Tracking aktivieren“ auf dem Start-Screen der App können Sie die Aufzeichnung Ihrer Wege jederzeit wieder aktivieren.
+Wie kann ich verhindern, dass meine Daten über das Mobilfunknetz übertragen werden?
Standardmäßig werden Ihre Daten nur per WLAN-Internetverbindung übertragen. In den Einstellungen haben Sie die Möglichkeit, die Datenübertragung per Mobilfunk zusätzlich zuzulassen. Dafür können je nach Vertrag mit Ihrem Telefonanbieter Kosten entstehen.
+Welche Kosten können durch die Übertragung der Daten entstehen?

 

+Können mehrere User einen Account nützen?

Der Account darf nur von einem Teilnehmer genützt werden. Würden mehrere Nutzer einen Account verwenden, werden die Wege mehrerer Personen einem Teilnehmer zugeordnet und es kommt zu statistischen Verzerrungen.
+Kann die App auf mehreren Geräten gleichzeitig genutzt werden?
Wir empfehlen, die App nur auf einem Gerät zu installieren. Prinzipiell können Sie Wegesammler 2.0 auf mehreren Geräten installieren, sollten aber nie auf mehreren Geräten gleichzeitig angemeldet sein.
+Wie lange kann ich die App verwenden?
Der Mobilitätspanel aspern Seestadt ist so konzipiert, dass wir unsere TeilnehmerInnen bitten (mindestens) eine Woche zu erheben. Sie können aber die App auch länger oder kürzer verwenden, falls Sie dies wünschen.
+Kann ich die App auch verwenden ohne an einer Umfrage teilzunehmen?
Um den Wegesammler 2.0 zu nutzen, benötigen Sie eine TeilnehmerInnen-ID. Sollten Sie von uns keine Einladung zur Teilnahme an der Studie erhalten haben und in aspern Seestadt wohnen können Sie uns unter seestadtpanel@tuwien.ac.at kontaktieren um  eine TeilnehmerInnen-ID zu erhalten
+Ich habe mein Passwort vergessen. Wie kann ich es zurücksetzen?
Sie können über den “Passwort zurücksetzen” Link ein neues Passwort wählen.

 

Fragen zum Prüfen und Bearbeiten der Wege

+Warum kann ich keine aufgezeichneten Wege sehen?
Bitte haben Sie etwas Geduld. Standardmäßig überträgt die App Daten nur über WLAN, um die Nutzung ihrer Mobilfunkdaten zu minimieren. Nachdem eine stabile Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk hergestellt wurde, kann die Datenverarbeitung einige Stunden in Anspruch nehmen, weshalb die zurückgelegten Wege verzögert in der App angezeigt werden. Wenn Sie selten über einen WLAN-Zugang verfügen, können Sie in den App-Einstellungen die Übertragung über Mobilfunkdaten aktivieren, damit die App wie erwartet arbeiten kann. Sollte das Problem auch einige Stunden nachdem eine stabile WLAN-Verbindung hergestellt wurde weiter bestehen, kontaktieren Sie uns bitte über seestadtpanel@tuwien.ac.at
+Kann ich die einzelnen Wege ansehen?
Ja. Sie können in der App Ihre Tracks für jeden Tag sehen und sich einen Überblick darüber verschaffen, wann und mit welchen Verkehrsmitteln Sie wohin gefahren sind. Darüber hinaus werden weitere Statistiken angeboten, wie beispielsweise präferierte Verkehrsmittel und die damit zurückgelegte Kilometerzahl, der persönlicher CO2-Verbrauch oder die durchschnittliche Aktivität.
+Kann ich falsch erkannte Tracks korrigieren
Ja, Sie können für die zurückgelegten Wege das erkannte Verkehrsmittel manuell korrigieren und dadurch dem System helfen, die Ergebnisse zu verbessern. Tippen Sie dazu auf das erkannte Verkehrsmittel und wählen Sie das korrekte Verkehrsmittel aus der Dropdown-Liste aus. Zusätzlich können Sie auch zusammenhängende Tracks zusammenführen, oder fehlerhafte Tracks ganz löschen. Vergessen Sie dabei nicht, die Änderungen für einen Tag zu bestätigen.
+Warum soll ich Wege bestätigen?
Da unser System die Verkehrsmittel automatisch bestimmt, kann es immer wieder zu Fehlern kommen. Durch das Editieren und das anschließende Bestätigen der aufgezeichneten Tage hilfst du uns, die erhobenen Verkehrsdaten zu validieren und Wegesammler 2.0 zu verbessern.

 

Datenerhebung und Datenschutz

+Kann ich sehen, ob ich getrackt werde?
Ja. In der Wegesammler 2.0 App unter „Einstellungen“ könne Sie einsehen, ob die Aufzeichnung aktiviert ist.

Auf Android-Geräten wird zusätzlich in der Benachrichtigungsleiste angezeigt, wenn die Aufzeichnung in Wegesammler 2.0 aktiv ist.

+Kann ich das Tracking ausschalten oder pausieren?
Ja. Es gibt die Möglichkeit die Aufzeichnung in den Einstellungen der Wegesammler 2.0 App zu deaktivieren.

Falls Sie in den Einstellungen ihres Smartphones die Ortungsdienste deaktivieren, oder Wegesammler 2.0 den Zugriff auf die Standort-Dienste entziehen, wird das Tracking in Wegesammler 2.0 ebenfalls ausgeschaltet. Wenn Sie die Standort-Dienste später wieder einschalten und Wegesammler 2.0 wieder benutzen möchten, musst das Tracking in der App dann manuell wieder aktiviert werden.

+In welchem Gebiet werden meine Daten aufgezeichnet?
Wegesammler 2.0 zeichnet überall dort auf, wo Sie mit Ihrem Smartphone unterwegs sind. Durch ein ganzheitliches Bild Ihres Reiseverhaltens kann erkannt werden, welche Verkehrsmittel Sie bevorzugen und wie aktiv Sie unterwegs sind.
+Wann werden Daten erhoben?
Sobald die Aufzeichnung in der App aktiviert ist, werden Datenpunkte erhoben. Die Datenpunkte beinhalten räumliche Koordinaten, Zeitpunkte und Bewegungszustände. Aus diesen Datenpunkten werden Etappen mit verschieden Verkehrsmitteln und zugehörigen Attributen wie Dauer und Länge berechnet. Wird die App über einen längeren Zeitraum genutzt, werden somit mehrtägige Bewegungsprofile abgebildet.
+Welche Daten werden erhoben?
Bei einer Teilnahme an der Erhebung werden Nutzerdaten gespeichert. Mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem selbst gewählten Passwort melden Sie sich für die Verwendung der Wegesammler 2.0 App an. Die E-Mail-Adresse dient darüber hinaus der Kontaktaufnahme im Rahmen der Studie.

Mit aktivierter Aufzeichnung werden zudem Sensordaten erhoben, die Aufschluss über Ihre räumlichen Koordinaten, Zeitpunkte und Bewegungszustände geben.

+Welche Smartphone-Sensordaten werden analysiert?

  •  Zeitpunkt der Lokalisierung
  • Geo-Koordinaten und Genauigkeit (vom GPS-Chip ermittelt)
  • Beschleunigungswerte (über Sensoren im Smartphone ermittelt)
  • Kreiselsensor-/Gyroskopwerte (über Sensoren im Smartphone ermittelt)
  • Barometer-/Luftdruckdaten (über Sensoren im Smartphone ermittelt)
  • Magnetometer (über Sensoren im Smartphone ermittelt)
  • Bewegungsaktivität aus Betriebssystem
  • Erkennungssicherheit (Konfidenz) der Bewegungsaktivität
  • User Agent (Gerätetyp, Betriebssystem Version, App Version)

 

+Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten wiedersprechen?
Als Nutzer der App genießen Sie die in der DSGVO ausgelegten Widerrufs- und Widerspruchsrechte. Gemäß Art. 8 Abs. 3 und Art. 21 der DSGVO können Sie jederzeit der Verwendung und Aufzeichnung Ihrer Daten widersprechen und etwaige daneben erteilte Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten widerrufen. Zur Ausübung der vorgenannten Rechte wenden Sie sich bitte an die Wegesammler 2.0 GmbH über datenschutz@motion-tag.com.  
+Kann ich meine personenbezogenen Daten bekommen?
Für Auskunftsbegehren richten Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „Auskunftsbegehren Wegesammler 2.0“ unter Angabe der E-Mail-Adresse, mit der Sie sich angemeldet haben an datenschutz@motion-tag.com.

 

Probleme bei der Erhebung

+ Die Registrierung scheint nicht funktioniert zu haben. Was kann ich tun?
Im Rahmen der Registrierung bestätigen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse, um Ihren Account zu aktivieren. Du müssten Sie eine Email mit einem Bestätigungslink erhalten haben. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang sowie gegebenenfalls den Spam-Ordner. Klicken Sie auf den Link, um Ihren Account zu aktivieren.

Anschließend können Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse und dem selbst gewählten Passwort einloggen und die App-Nutzung starten. Falls Sie nicht sicher sind, welches Passwort Sie gewählt haben, können Sie über den “Passwort zurücksetzen” Link ein neues Passwort wählen.

+Es werden keine Wege aufgezeichnet. Was kann ich tun?
Überprüfen Sie, ob die Einstellungen korrekt sind, damit die App richtig funktioniert.

Geräteeinstellungen:

  • Die Standort Funktion muss auf dem Gerät eingeschaltet sein.
  • Die App benötigt die Berechtigung, auf den Standort zuzugreifen: Zugriff auf den Standort IMMER ERLAUBEN.
  • Das WLAN muss eingeschaltet sein. Das Smartphone muss aber nicht kontinuierlich mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sein. Standardmäßig überträgt die App Daten nur über WLAN, um die Nutzung Ihrer Mobilfunkdaten zu minimieren. Die Verarbeitung kann einige Stunden in Anspruch nehmen, weshalb du zurückgelegte Wege verzögert in der App einsehen kannst.
  • iOS: Schalte die Option Fitnessprotokoll auf Ihrem iPhone ein. Einstellungen > Datenschutz > Bewegung & Fitness > Fitnessprotokoll EIN.

App-Einstellungen in Wegesammler 2.0:

  • Die Aufzeichnung muss aktiviert sein.
  • Wenn Sie selten eine WLAN-Verbindung auf Ihrem Smartphone haben, kann in den App-Einstellungen die Übertragung über Mobilfunkdaten aktiviert werden, damit die App regelmäßig Daten übertragen und analysieren kann. Bei typischer Nutzung mit aktivierter mobiler Datenübertragung werden rund 2,5 MB Datenvolumen pro Tag verbraucht.

 

+ Warum sehe ich Lücken bei meinen aufgezeichneten Wegen?
 Damit die App richtig funktioniert und im Hintergrund Wege erfassen kann, muss die Akku-Leistungsoptimierung für die App in den Einstellungen des Smartphones deaktiviert sein.

Auf einigen Smartphone-Modellen, insbesondere der Hersteller Huawei, Samsung, OnePlus und Xiaomi, gibt es von den Herstellern angepasste, app-spezifische Batteriesparmodi. Diese werden automatisch aktiviert, sobald das Gerät für eine bestimmte Dauer nicht genutzt wird. Dadurch erlaubt das Betriebssystem der Geräte keine im Hintergrund laufenden Apps und beendet diese im Ruhezustand, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Um eine uneingeschränkte Funktionalität der App zu ermöglichen, nehmen Sie folgende Änderungen in den Geräteeinstellungen vor:

  1. Öffnen Sie in Ihrem Smartphone die Einstellungen zum Akku / Akku-Manager / Akku-Optimierung / Strom sparen. Falls die Optionen im Gerät vorhanden sind, versuchen Sie die folgenden Einstellungen:
  • Hinzufügen der App zur Liste “Geschützte Apps”
  • Der App erlauben “Nach dem Sperren des Bildschirms weiter laufen”
  • Entfernung der App aus der Liste für “Akkuverbrauch optimieren” bzw. Auswählen “Akku-Optimierungen ignorieren” > “Erlauben” für die App
  • Der App erlauben “Im Hintergrund ausführen”
  • Deaktivierung “Hintergrund-Einschränkungen” für die App
  • Deaktivierung “Unbenutzte Apps deaktivieren”
  • Deaktivierung “Ungenutzte Apps automatisch beenden”
  • Entfernung der App aus der Liste “Inaktive Apps”
  • Wegesammler 2.0 suchen und “Nicht optimieren” bzw. “Keine Einschränkungen” wählen
  1. Falls das Gerät außerdem Einstellungen für Autostart unter “Sicherheit” oder “Berechtigungen” bereithält, berechtigen Sie die App zum Autostart, um nach einem Neustart des Smartphones die nahtlose Weiternutzung von Wegesammler 2.0 zu ermöglichen.

 

+Wieso werden Tage als ungeprüft angezeicht, obwohl ich sie schon geprüft habe?
Das liegt daran, dass für denselben Tag nach der Prüfung noch Tracks oder Aufenthalte hinzugekommen sind, die noch nicht geprüft wurden.

Häufig werden die letzten Etappen oder Aufenthalte eines Tages erst am nächsten Tag vollständig in der App angezeigt. Das erklärt sich so: Die aufgezeichneten Daten werden erst an unseren Server übertragen, wenn eine Internetverbindung besteht. Dort werden sie analysiert. Nur Tracks, die als vollständig und beendet erkannt werden, werden dann an die App zurückgeschickt und dort angezeigt. Solange ein Weg oder ein Aufenthalt noch läuft, wird dieser auch noch nicht angezeigt. Erst, sobald die darauffolgende Etappe ebenfalls über eine Internetverbindung gesendet und analysiert wurde, wird die vorige Etappe als abgeschlossen betrachtet und dir angezeigt.

 

+Warum sind im Statistikbereich keine Ergebnisse zu sehen, obwohl bereits Wege aufgezeichnet wurden?
In den Bereich Statistik gehen nur Tracks ein, die zuvor als geprüft markiert wurden. Nachdem die einzelnen Tracks eines Tages geprüft wurden und die Verkehrsmittel und Aufenthalte nach Bedarf editiert wurden, können Sie den Tag als geprüft markieren, indem Sie ihn in der Tracks Ansicht mit dem Häkchen bestätigen.

 

+Meine Frage wurde nicht beantwortet – und jetzt?
Bitte stellen Sie uns Ihre Fragen direkt per Mail seestadtpanel@tuwien.ac.at oder telefonisch:+43 (1) 58801 280523