Einladung zum RemiHub Online-Stakeholderworkshop

Das aspern.mobil LAB freut sich, Sie zum Online-Stakeholderworkshop rund um die Fragestellung „Übertragbarkeit des RemiHub-Konzepts auf weitere Sektoren und Städte in Österreich“ einzuladen. 
 

In vielen Städten wird der Platz knapp. Gerade für Gütertransport und Logistik stehen oft zu wenige Flächen zur Verfügung. Deshalb müssen Pakete & Co. von weit draußen aus dem Umland in die Stadt gebracht werden, wodurch zusätzlicher Verkehr in der Stadt durch Verteilfahrzeuge entsteht. Seit dem September 2018 untersucht das RemiHub Konsortium, ob und wie Betriebsflächen des Öffentlichen Verkehrs als City Hubs für nachhaltige Paketlogistik genutzt werden können. Mit RemiHub entstehen ganz neue Umschlagspunkte in der Stadt und die letzte Meile zu den EmpfängerInnen wird stark verkürzt, weshalb wir sie nicht oder wenig motorisiert (mit Lastenrädern, e-Kleintransportern) bewältigen können.

Die Erfolge bei Preisen wie dem Innovation in Politics Award 2020, dem Stadtwerke Zukunftspreis oder die Erwähnung im Wiener Koalitionsabkommen 2020 zeugen vom großen Potential des RemiHub Konzepts.

In diesem Online-Stakeholderworkshop laden wir Sie ein, das RemiHub Konzept und mögliche Betreibermodelle kennenzulernen, die Übertragbarkeit dieser Konzepte auf Ihren Sektor bzw. Ihre Stadt zu diskutieren und damit wichtige nächste Schritte hin zu einer nachhaltigen urbanen Paketlogistik zu setzen.

Wir bitten um formlose Anmeldung (Name, Institution, Position/Rolle) an anmeldung@mobillab.wien bis 13. Mai 2021.

Die vollständige Agenda des Workshops wird demnächst hier veröffentlicht sowie den angemeldeten TeilnehmerInnen per E-Mail zugesandt.

Das aspern.mobil LAB freut sich über Ihre Teilnahme und einen regen Austausch beim Online-Stakeholderworkshop! 
 

© Fabian Dorner