Follow us on:
Logo Facebook
Logo Twitter
Logo Instagram
Follow us on:
Logo Facebook
Logo Twitter
Logo Instagram

Laborstunde „Grätzlhub“

25.04.2019, 18:30 Uhr

TU Wien

Laborstunde

Die ideale Logistiklösung für eine lebenswertere Umgebung? Was kann ein Grätzl-HUB und wie sieht der aus? Laborstunde mit dem Projekt Koop HUBS und spannenden TeilnehmerInnen.

Gemeinsam mit Kaufleuten, AnrainerInnen und ExpertInnen (Transportwesen, Organisation,) wurden im gemeinsamen Design-Workshop unter der Leitung des aspern.mobil LAB Rollen, Schnittstellen, räumliche Anforderungen und Wünsche an die Nachbarschafts-Logistik bearbeitet.

Das Projekt Koop HUBS gefördert durch das BMVIT von und mit der WU Wirtschaftsuniversität WienAIT Austrian Institute of TechnologyÖsterreichische Post AGGREDATA it-solutionsGoodville MobilityFGM Amor Mobility Researchtpa Wirtschaftsunternhemen beschäftigt sich mit der Entwicklung eines stadtumfassenden, zweistufigen Logistikkonzepts mit Mikro- bzw. Grätzl-Hubs und City Distribution Centers.

Fokus liegt dabei auf urbanen Kleinsendungen, branchenübergreifende Unternehmenskooperationen, Logistik als Instrument nachhaltiger Stadtentwicklung,  soziale Zusatzfunktionen, Flächenwidmung und -verwertung. 

Das aspern.mobil LAB und PartnerInnen der TU Wien begleiten das Projekt und seine Stakeholder mit Workshop-Reihen anhand der Design Thinking Methode. Dabei werden diverse design-generierende und partizipative Methoden zur Anwendung gebracht. 

Weitere Informationen:

Projekt Koop HUBS

 

Zurück zur Terminübersicht
Hergestelltes Artefakt als Ergebnis der Laborstunde Grätzlhub

© aspern.mobil LAB | Wagner

Aktuelle Termine

CIVITAS Forum 2019

02.-04.10.2019

Graz

Popup

Posten, Teilen, Liken und Interagieren gerne auch über unsere Social Media Kanäle:

amLab auf Facebook

Logo Facebook

amLab twittert

Logo Twitter

amLab Instagram

Logo Instragram