Teilnahme an einer digitalen Cultural Probe

Liebe Forschungscommunity!

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an einer digitalen Cultural Probe zum Thema Mobilität und Klimawandel ein.

Für unsere Cultural Probe erhalten Sie ein „Paket“ mit kleinen Aufgaben und Fragestellungen, die Sie in einem Zeitraum von 2 Wochen im Jänner 2021 neben Ihren alltäglichen Tätigkeiten bearbeiten können. Aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation ist dieses Paket vollkommen digital, d.h. Sie können sämtliche Fragestellungen über ihr Smartphone oder am Computer bearbeiten.

Insgesamt gibt es 5 Aufgaben zu den Themengebieten Mobilität und Klimawandel, mit Hilfe derer Sie uns Ihren persönlichen Bezug zu diesen Themen zeigen können. Sie werden beispielsweise aufgefordert, Fotos Ihrer genutzten Verkehrsmittel zu machen oder kurze Meinungen abzugeben.

Alles was Sie für die Teilnahme benötigen, ist täglich einige Minuten Zeit und ein Smartphone. Von uns erhalten Sie eigene Zugangsdaten zu Online-Accounts (Google & Dropbox), damit die gesammelten Daten nicht mit ihren persönlichen Profilen vermischt werden und wir Ihnen eine anonyme Auswertung garantieren können. Der Kickoff der Cultural Probe findet online über ZOOM statt. Dabei erhalten Sie eine Einführung in den Ablauf und können selbstverständlich Fragen stellen.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an einer digitalen Cultural Probe zum Thema Mobilität und Klimawandel ein.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse oder ein spezielles Mobilitätsverhalten erforderlich – jede/r kann mitmachen.

Wichtige Eckdaten zur digitalen Cultural Probe:

  • „Paket“ mit 5 Fragestellungen zu Mobilität und Klimawandel
  • Komplett digitaler Ablauf,Teilnahme mit Ihrem Smartphone
  • Dauer: 2 Wochen
  • Start: 13.01.2021, 17:30 Uhr (Kickoff via ZOOM-Online-Meeting)
  • Ende: 27.01.2021
  • Anmeldung möglich bis: 12.01.2021

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Senden Sie einfach eine E-Mail an gerfried.mikusch@tuwien.ac.at.

Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Verbesserung der Mobilitäts-Apps von Upstream Mobility (Tochterunternehmen der Wiener Linien und Wiener Stadtwerke) und leisten einen wertvollen Beitrag zur Forschung im aspern.mobil LAB!