SeeMore – Aktive Mobilität fördern

Spielerisch Aktive Mobilität als Seestadt Explorer fördern von Felix Walcher, Chiara
Agnese Castelli, Daniel Metzger und Philipp Klein.

Ziel von SeeMore ist es, den Stress der Menschen zu reduzieren und die BewohnerInnen der Seestadt zu ermutigen, mehr Zeit in städtischen Grünflächen zu verbringen. Es besteht aus zwei Teilen: dem SeeExplorer und mehreren SeeCubes. Über die SeeCubes können BenutzerInnen ihre Lieblingsorte und Outdoor-Aktivitäten mit Anderen teilen, z. B. meditieren, nach etwas suchen oder spazieren gehen. Der SeeExplorer wird verwendet, um die SeeCubes zu finden und somit zu neuen Orten in den städtischen Grünflächen der Seestadt geführt zu werden.