Follow us on:
Logo Facebook
Logo Twitter
Logo Instagram
Follow us on:
Logo Facebook
Logo Twitter
Logo Instagram

Das aspern.mobil LAB bittet Projektpartner_innen in die gemeinsame Laborstunde. Hier wird ganz konkret an Fragenstellungen, Produkten oder Dienstleistungen gearbeitet und co-kreiert. Projekte und Forschungsvorhaben profitieren von direktem NutzerInnen-Feedback und teilnehmende SeestädterInnen erhalten je nach Aufwand eine angemessene Entschädigung, testen innovative Technologien und entwickeln neue Fertigkeiten.

Alle Termine des aspern.mobil LABs

Laborstunde „Grätzlhub“

25.04.2019, 18:30 Uhr

TU Wien

Laborstunde

Was ist die ideale Logistiklösung für eine lebenswertere Umgebung? Was kann ein Grätzl-HUB und wie sieht der aus? Diese Fragen werden bei der nächsten Laborstunde mit dem Projekt Koop HUBS behandelt.

Nachdem im gemeinsamen Workshop mit dem KoopHUBS-Team und eingeladenen ExpertInnen aus Wirtschaft, Logistik, Verwaltung und Bezirk wichtige Anforderungen, Wünsche und Ideen von Logistik und Nachbarschaft abgeglichen werden konnten, geht es nun in die nächste Phase.

Gemeinsam mit Kaufleuten, BewohnerInnen und ExpertInnen (Transportwesen, Organisation, Business) werden im gemeinsamen Design-Workshop unter der Leitung des aspern.mobil LAB nun AkteurInnen, Rollen, Schnittstellen, räumliche Anforderungen und architektonische Wünsche bearbeitet.

Mehr lesen…

Tricky Women: The future is female

16.03.2019 9:30-18Uhr

OPEN.mobil LAB, Sonnenallee 26, 1220

Laborstunde

Event-Sujet female mobility

Are there specific challenges or potentials for women in the city? How to read, trace, track urbanity, smartness, mobility of a city?
How to communicate and implement inclusive and sustainable new urbanities? Workshop with Tricky Women/Tricky Realities 2019. Tricky Women/Tricky Realities 2019

Mehr lesen...

Koop HUBS

14.02.2019

MDUR, TU Wien, 1040

Laborstunde

Die ideale Logistiklösung für eine lebenswertere Umgebung?
Was verstehen wir darunter? Welche Möglichkeiten eröffnen sich dadurch?

Gemeinsam mit dem KoopHUBS-Team und eingeladenen ExpertInnen aus Wirtschaft, Logistik, Verwaltung und Bezirk konnten im vom aspern.mobil LAB moderierten Workshop wichtige Anforderungen, Wünsche und Ideen zu Schnittstellen, Organisation und Nachbarschaft von Logistik abgeglichen werden.

KoopHUBS workshop

Mehr lesen…

gut wohnen & flexibel unterwegs

05.02.2019, 17:30-18:30

OPEN.mobil LAB | Sonnenallee 26, 1220 Wien

Laborstunde

Wie möchten Sie wohnen und sich fortbewegen – eine Diskussionrunde zu Wohnentscheidung und Mobilität.

Vor nicht allzu langer Zeit sind Sie in die Seestadt umgezogen nach einer mehr oder weniger aufwendigen Wohnungssuche. Wir möchten in unserem Forschungsprojekt mit der Stadt Wien die Wohn- und Mobilitätsbedürfnisse der WienerInnen besser verstehen.

Welchen Stellenwert messen Sie der Erreichbarkeit Ihres Arbeitsplatzes und Wohnortes durch öffentliche Verkehrsmittel bei? Warum sind Sie das letzte Mal umgezogen? Welche Kriterien waren für Sie bei der Wohnungssuche ausschlaggebend? Welche Abwägungen mussten Sie treffen? Welche Mobilitätsangebote interessieren Sie an Ihrem Wohnstandort?

Mehr lesen…

SAFiP Konsenskonferenz

31.01.2019, 10:00-17:00

OPEN.mobil LAB (Sonnenallee 26)

Laborstunde

Im Rahmen des Forschungsprojekts SAFiP – Systemszenarien automatisiertes Fahren in der Personenmobilität, gefördert innerhalb des Programms „Mobilität der Zukunft“ des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie hat unser Projektkonsortium im Laufe des Jahres Szenarien für die Personenmobilität entwickelt, mit denen das zukünftige Verkehrssystem unter Berücksichtigung der Entwicklungen im Bereich des automatisierten Fahrens beschrieben wird.

© SAFiP/ Andrea Stickler

Mehr lesen…

Neue Wohnung – neue Wege!

22.01.2019, 16:30-18:30

OPEN.mobil LAB (Sonnenallee 26)

Laborstunde

Als bereits erfahrene/r Seestadt-BewohnerIn erleben Sie selbst jeden Tag auf’s Neue den Verkehr in und um Aspern. Vielleicht können Sie sich auch noch an Ihre ersten Wochen in der Seestadt erinnern? Welche Wege haben Sie gesucht, wie wurden diese geplant und welche Kosten sind dadurch entstanden? Gemeinsam mit der BOKU Wien und den Wiener Linien möchten wir aus Ihren Erfahrungen lernen.

Arbeitende Menschen bei Workshop

amLAB Laborstunde/Wagner

Mehr lesen…

Design Game REBUTAS

30.10.2018, 18:00

OPEN Lab, Impulsraum Sonnenallee 26, 1220

Laborstunde

Spielerisch an der Entwicklung von geteilter Mobilität mitwirken! Wie kann man shared mobility Dienstleistungen verbessern? Welche konkreten Anforderung haben NutzerInnen an AnbieterInnen? Wie können Mobilitäts-Dienstleistungen flexibel an diese Bedürfnisse angepasst werden?  

Mehr lesen...

LARA Share TestnutzerInnen gesucht!

Laborstunde

TestnutzerInnen für Lastenrad Sharing-Plattform gesucht!

Worum geht es? Das vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie geförderte Forschungsprojekt LARA Share verfolgt das Ziel die Nutzung von Lastenrädern zu erhöhen und deren Verfügbarkeit für gelegentliche Fahrten zu verbessern.

Nun geht das Projekt in die Praxisphase und die Sharing-Plattform wird unter realen Bedingungen getestet. Um Erfahrungen in der Praxis zu sammeln, mögliche Schwächen aufzudecken und die Plattform so weiter an die Bedürfnisse der NutzerInnen anzupassen, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen!

Mehr lesen…

Design Workshop Sensorsphere

08.08.2018

Yella Yella!, Maria Tusch Straße 2, 1220

Laborstunde

Welche Technik trägt der Mensch der Zukunft? Wie sieht so ein Gerät aus? Was kann es? Wie wird es verwendet? Fragen, die wir gemeinsam mit Ihnen in einem Hands-On Design-Workshop beantworten wollen!

Ein neuartiges Gerät für moderne SeestädterInnen. Wir halten Euch am Laufenden wie es weitergeht!

Mehr lesen…

eRollin´ on Green – Dein persönlicher CO2-Fußabdruck

27.07.2018, 18:00-20:30

J12 Sonnenallee 26/Frenkel Brunswick G.

Laborstunde

Wie kalkuliert, kommuniziert und vergleicht man den CO2 – Fußabdruck von eRollern? Ändert das Bewusstsein das Mobilitätsverhalten der NutzerInnen?

Das aspern.mobil LAB lud gemeinsam mit dem C!S – Center for Informatics and Society interessierte Seestädter und Seestädterinnen zur eRollin´ on Green Kick Off und TEST – FAHRT mit uCarver eRoller PARCOUR !

4 Citizen Science Haushalte (forschende BürgerInnen) erfahren und erforschen nun längerfristig gemeinsam mit dem aspern.mobil LAB und dem C!S – Center for Informatics and Society ihre Mobilität, Stadt und CO2 Verbrauch. – stay tuned!

Mehr lesen…

REBUTAS Kaffee und Kuchen INTERVIEWS

24.07.2018

UIC, Sonnenallee 35, 1220

Laborstunde

Welcher Sharing-Typ sind Sie? Wie teilen Sie Mobilität und Warum? Wie könnte das ganze besser laufen?

Das Projekt REBUTAS ladet zur aspern.mobil LAB – Laborstunde mit Kaffee und Kuchen um Interviews zu NutzerInnen Perspektiven zu führen.

Mehr lesen...

PHOBILITY aktiv!

Juli 2018

Ort nach Vereinbarung

Laborstunde


Forschungsprojekt zur aktiven und gleichberechtigten Mobilität von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

WIR SUCHEN TEILNEHMERINNEN für die Entwicklung der PHOBILITY aktiv APP

Haben Sie selbst Erfahrung mit Phobien, Angst- und/oder Zwangsstörungen?
Arbeiten Sie mit Menschen mit psychischen Erkrankungen, oder sind Sie Angehörige/r?
Haben Sie Interesse an der Entwicklung einer Gesundheits – App mitzuwirken?

Das Forschungsprojekt PHOBILITY aktiv hat zum Ziel, Personen mit einer Phobie, Angst- und/oder Zwangserkrankung bzw. Angst, die sich infolge einer Depression entwickelt, eine gleichberechtigte Mobilität und somit auch eine gleichberechtigte Teilnahme am sozialen Leben zu ermöglichen und ihre aktive Mobilität zu verbessern oder zurückzugewinnen.

Phase 1:
Interviews (ca. 50 min, 20€/Interview plus Fahrtkosten)

TERMINVEREINBARUNG FÜR ANFANG JULI:
phobility-aktiv@mobillab.wien

 

Mehr Informationen:

amL-Projekt PHOBILITY aktiv!

Homepage PHOBILITY aktiv!

 

LARA Share Lastenrad Plattform testen

18.06. - 20. 06. 2018

Stadtteilmanagement, Hannah-Arendt Platz 1, 1220

Laborstunde

Testen Sie mit uns die erste Version der Online-Plattform für Lastenrad-Sharing und geben Sie Feedback dazu. Ihre Beurteilung und Kommentare werden in die weitere Entwicklung der Plattform einfließen.

Mehr lesen...

Virtual Reality in der Planung testen

24. - 25. 05. 2018

STM, Hannah-Arendt Platz 1, 1220

Laborstunde

Testen Sie digitale Technologien in der Planung in Kooperation mit „VR-Planning“.
Das Forschungsprojekt untersucht, wie Virtual und Augmented Reality (VR und AR) eingesetzt werden können, um Planungsprozesse und die Einbeziehung von BürgerInnen in Planungen besser zu gestalten.
 

Am 24. und 25. 5. 2018 können Sie im Stadtteilmanagement einen virtuellen Rundgang durch die neuen Straßenräume im Quartier machen und neue Technologien in der Planung testen!

 
Dieses Angebot ist eine Kooperation mit dem Forschungsprojekt „VR-Planning“ (we are planning). Das Forschungsprojekt untersucht, wie Virtual und Augmented Reality (VR und AR) eingesetzt werden können, um Planungsprozesse und die Einbeziehung von BürgerInnen in Planungen besser zu gestalten.
 
Das Forschungsprojekt „VR-Planning“ wird im Rahmen des Programms „Mobilität der Zukunft“ durch das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gefördert.
 
Sie können ohne Anmeldung ins Stadtteilmanagement vorbei kommen, um die beiden Technologien gratis zu testen.
 
Mehr Informationen:
 
 
 
 
 
 

Laden, Bringen, Tragen.

11.07.2017

Yella-Hertzka Park, 1220

Laborstunde

Wo stellen wir Trolley und Lastenrad ab? Wie finde ich eine neue Einkaufsgemeinschaft unter Nachbarn? Und wer hat eigentlich das Paket in Empfang genommen?
Was gibt es zum Transport von Gütern und Waren in der Seestadt zu sagen?

AML Workshop Laden, Bringen, Tragen

Mehr lesen…

City Hub der Zukunft

29.07.2017

Greenhouse, Sonnenallee 41, 1220

Laborstunde

Wie könnte in Zukunft durch die innovative Verbindung von Unternehmen und Stadt ein lokaler Mehrwert, Treffpunkt und neue Infrastruktur – Konzepte geschaffen werden?
BewohnerInnen der Seestadt können lokales ExpertInnenwissen, Wünschen und Ideen aktiv einbringen.

Mehr lesen...