Ideenkonzepte weiterentwickeln und prüfen

Cultural Probe

Mittels Cultural Probes gewinnen ProjektträgerInnen einen qualitativen Zugang zu ihrer Zielgruppe. Dafür bekommen sie eigens gestaltete Materialien, wie Pläne, Postkarten, Objekte etc., die nicht nur eine Untersuchung ermöglichen, sondern auch eine Inspiration liefern und kreative Reaktionen seitens der Nutzenden entlocken. Die analysierten Ergebnisse liefern dazu Designmaterialien für den weiteren Designprozess.

Design Workshops

Design Workshops dienen der gemeinsamen Entwicklung neuer Ideen, zur Verfeinerung vorhandener Ideen, Produkte oder Dienstleistungen. Dazu sind neben dem methodischen und Fachwissen kreativitäts- und diskussionsermöglichende Werkzeuge bzw. Materialien notwendig, welche das aspern.mobil LAB zur Verfügung stellt. Nach einem Gespräch mit den ProjektträgerInnen bereiten wir Design Workshops vor und begleiten diese. Im Anschluss erhalten Sie die Analyse und Dokumentation der Ergebnisse.

Provokative Requisiten

Mit provokativen Requisiten kann eine Designidee kreativ repräsentiert, spielerisch bearbeitet, in Frage gestellt, im Kontext erlebt und diskutiert werden.  Provokative Requisiten inspirieren das Design und ermöglichen eine kritische Auseinandersetzung mit Mehrdeutigkeiten und Unklarheiten einer Designidee. Das aspern.mobil LAB entwickelt und führt provokative Requisiten durch, bevor die Ergebnisse im Zusammenhang mit Situationen in möglichen Kontexten analysiert werden.