Follow us on:
Logo Facebook
Logo Twitter
Logo Instagram
Follow us on:
Logo Facebook
Logo Twitter
Logo Instagram

Portfolio

The aspern.mobil LAB supports research and development projects in various ways. Below you will find a selection of services offered by aspern.mobil LAB. The portfolio consists of basic and additional services. Tasks are defined depending on the specific project requirements. These tasks are always based on a division of labor between the aspern.mobil LAB and the project sponsor.

We look forward to receiving your request!

Basisleistungen

  • Nutzung der Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit
  • LAB Sprechstunden (max. 10h/Projekt)
  • Nutzung der Rauminfrastruktur (nur in Kombination mit Zusatzleistungen)
  • Einladung spezifischer NutzerInnengruppen aus dem Datenbestand des LABs
  • Nutzung der technischen LAB-Infrastruktur (nur in Kombination mit Zusatzleistungen)
  • Präsentationsmöglichkeit im Rahmen der Donnerstagabend Reihe
  • Teilnahme an Uni in der Seestadt Veranstaltungen

Verstehen

Erfolgreiche Mobilitätsinnovationen und die Veränderung von Mobilitätsverhalten beginnen beim Verständnis für differenzierte Mobilitätsanforderungen von unterschiedlichen Menschen. Das macht Verstehen zur Basis aller im Mobilitätslabor angestrebten Leistungen.

Grafik Verstehen

Durch das Schaffen einer Community um das Mobilitätslabor wird die Integration in das Leben der Seestadt gewährleistet. Wesentlich für das Gelingen sind transparente rechtliche und organisatorische Mechanismen, die für alle Beteiligten klar ersichtlich Rollen und Verantwortungen darstellen.

Ideen explorieren

  • Katalog der Herausforderungen
  • Ideenwettbewerb
  • Ideation Workshop
  • Hackathon mit StudentInnen

Ideenkonzepte weiterentwickeln und prüfen

  • Cultural Probe
  • Provokative Requisiten
  • Design Workshops
  • Co-Creation Workshop

Mobilität in Kontexten verstehen

  • Nutzungsmuster für Mobilitätsinnovationen
  • Mobilitätsverhaltensdaten und ihre Kontexte / intrapersonelle Mobilitätsverhaltensänderungen
  • Visualisierung und Mash-Up von Daten
  • Zielgruppen und Personas in Use Cases
  • Videoaufzeichnungen- und Analysen / life in public space
  • Ethnographie der Nutzungskontexte
  • Aggregierte Kennzahlen zu Mobilität und Verkehr in der Seestadt Aspern

Umsetzen

Für alle, die daran arbeiten, nachhaltige urbane Mobilität Realität werden zu lassen, ist aspern.mobil LAB das ideale Umfeld, um ihre Mobilitätsinnovationen durch wertvolle Co-Kreation anzureichern oder Anknüpfungspunkte für Kooperationen zu finden.

Grafik Umsetzen

Die im Zuge des Prozesses „Verstehen“ aufgebaute Community und die gesammelten Informationen, liefern den Mehrwert für den Prozess „Umsetzen“ in dem (Aspekte von) Mobilitätsinnovationen in Labor und Feld weiterentwickelt werden. Das LAB schafft das geeignete Umfeld, um co-kreative Innovationsleistungen in jeder Phase des Gestaltungsprozesses umzusetzen: von der Ideengenerierung bis zum Launch, von Tests unter realen Bedingungen im öffentlichen Raum bis zur Ermittlung der Effekte von Prototypen.

Experimente vorbereiten

  • Entwicklung und Abstimmung des Experiments
  • Identifikation des Use-Cases
  • Wissensbasis zu Methoden und Innovationskorridore
  • Vorbereitung Experimentierzone
  • Bereitstellung technischer Infrastruktur

Experimente realisieren

  • Aktivierung relevanter NutzerInnengruppen
  • Ad-Hoc Beratung während Experimenten
  • Experiment vor Ort (z.B. im öffentlichen Raum)

Experimente evaluieren und reflektieren

  • Evaluationskonzept
  • Reflexion Experiment
  • Umsetzungsempfehlungen aus den Experimenten
  • Prozessevaluation
  • Summative Evaluation

Weitergeben

Durch seine praktische Erfahrung mit einem weiten Spektrum von Technologien, Dienstleistungen, Apps kann aspern.mobil LAB eine Lücke für sich besetzen, die zwischen Verwaltungen und InnovatorInnen (vor allem Startups) besteht.

Grafik Weitergeben

Sollen neue Mobilitätsangebote im Quartier implementiert werden, sind üblicherweise hohe finanzielle Mittel im Spiel, eine Investition, die gesichert werden muss. Das Mobilitätslabor baut eine Expertise auf, die Verwaltungen und Startups hilft, auf Quartiers- bzw. Stadteilebeneebene erfolgreich Mobilitätsangebote zu implementieren.

Vernetzung mit anderen Städten und Stadtteilen

  • Kommunikation von Projektergebnisse an relevante internationale PartnerInnen
  • Thematische Exkursionen

Demonstration von Innovationen

  • Umsetzung eines Showcases im öffentlichen Raum
  • Organisation Stakeholderworkshop
  • Unterstützung Portfolio
  • Präsentation einer Innovation bei einer Veranstaltung in der Seestadt Aspern